Ist Kinder vorführen das neue Sex sells?

Als ich Montag Abend „Wer wird Millionär“ geguckt habe, schreckte ich richtig auf als im Fernsehen ein Kleinkind schrie. Als Mutter gehen meine Alarmglocken bei dem Geräusch direkt an. Im nächsten Werbeblock kam es wieder und ich war etwas aufmerksamer. Es handelte sich um Werbung für eine neue Show: „Das große Erziehungsexperiment“. Da ist doch schon der Name so falsch. Erziehung ist doch kein Experiment!

Als Thema für diese Sendung wurde der Kinderschlaf auserkoren. Live gecoacht wurde unter anderem eine alleinerziehende Mutter, deren arme Tochter sich sonst stundenlang in den Schlaf schreit. Wo ich so darüber schreibe, fühle ich mich direkt schuldig, mir das angeguckt zu haben, denn ich finde es nicht okay, Kinder so vorzuführen. Wie dasnuf schon postete, fragte ich mich auch, ob da jemand an das Kind denkt?!

dasnuf erziehungsexperiment - Ist Kinder vorführen das neue Sex sells? ( Erziehung )
Screenshot von: facebook.de/dasnuf

Skurril fand ich auch, dass erklärtes Ziel der Coachings war, die Kinder in ihrem Bett in den Schlaf zu bringen. Unbedingt! Familienbett scheint dort ein Fremdwort zu sein. Immerhin – es wurde gezeigt, dass dies am besten funktioniert, wenn man für die Kinder da ist und sie nicht alleine in ihrem Zimmer zurücklässt. Revolutionärer Gedanke!

Noch schlimmer finde ich ja die Sendung „Mein Kind. Dein Kind. Wie erziehst du denn?“. Irgendwie habe ich das Gefühl, die TV Sender sind mit ihre Latein am Ende. Nacktheit und Sex sind schon viel zu normal geworden. Das lockt keine Zuschauer mehr. Aber man könnte doch ein paar unschuldige Kinder vorführen und Eltern gegeneinander aufhetzen. Pfui!

Da die sympathische Frida Mercury vom Blog 2KindChaos dabei war, hatte ich ein wenig Hoffnung, dass es doch kein Supergau wird. Aber ihre total verkürzten Kommentare konnten die Sendung leider auch nicht retten. War ja auch irgendwie zu erwarten. So eine Sendung will halt auch massentauglich sein. Wer RTL guckt und mit Aufklärung rechnet, ist auch irgendwie selbst schuld.

Angst habe ich übrigens bekommen, als der Tipp mit dem Wollknäuel gezeigt wurde. Sicherlich hilfreich für größere Kinder, die so eine Verbindung zu ihren Eltern im Wohnzimmer haben (auch wenn ich mich hier frage, wozu?). Aber bitte lasst das keine Eltern kleinerer Kinder ausprobieren, die sich dann mit dem Faden strangulieren! Der Hinweis fehlte meiner Meinung nach total.

Und während ich mich innerhalb meiner Filterbubble so wohl fühle und denke, dass Bedürfnisorientierung selbstverständlich ist, muss ich feststellen, dass es noch ein gaaaaanz weiter Weg ist, bis das im Mainstream ankommt. Entertainment ist wichtiger als Bildung. Traurig, aber wahr.

Im Anschluss ging es übrigens direkt niveauvoll weiter mit „Adam und Eva“, einer Nackidei Sendung. Getreu dem Motto „Sex sells“. Na dann, gute Nacht!

Gute Nacht 300x225 - Ist Kinder vorführen das neue Sex sells? ( Erziehung )

Nachtrag:

Auch andere Blogger haben sich die Sendung angeguckt und kommen zu einem ähnlichen Schluss.

So zum Beispiel zu lesen beim Wunschkind – Herzkind – Nervkind. ♥
Oder auch @leitmedium, vielen bekannt als „Mann von Susanne Mierau“ ;-) Hier lest ihr seine Sicht.

6 Kommentare

    1. Das dachte ich mir, aber „das will ja keiner hören“ :-( Ich hoffe, du hattest trotzdem Spaß dabei, dich im TV zu sehen. So kannst du deinen Kindern später zeigen, dass du beim Erziehungsexperiment im Fernsehen warst. Whoop, whoop!

  1. Das ist ja schrecklich. Da bereue ich es gerade ja mal so gar nicht, dass ich aus gegebenem Anlass nicht zum Fernsehen komme…

    1. Genau, so kannst du deiner Situation auch was positives abgewinnen! Und im Endeffekt muss man um jeden froh sein, der es nicht geguckt hat.

  2. weiß gar nicht warum ihr darüber so viel schreibt …
    es ist doch alles gespielt das ist nicht live gewesen das wurde
    vorher aufgezeichnet und die kinder haben das spielen dürfen
    bis es geklappt hat

    1. Ob es nun real war oder nicht spielt ja in dem Zusammenhang gar keine Rolle. Fakt bleibt: da wurden Kinder vorgeführt und die propagierten Erziehungsmethoden sind sehr fragwürdig. Ob Fake oder nicht. (Wobei ich durchaus die schauspielerischen Fähigkeiten so kleiner Kinder anzweifle…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.