Interview mit Andrea von Ananas Stoffwindeln

Verrate mir zunächst mal, wer du bist und woher du kommst.

Hallo, ich bin Andrea. Geboren bin ich im Münsterland und nach einem Zwischenstopp in Nürnberg, lebe ich nun seit 10 Jahren im wunderschönen Düsseldorf.

Ananas Andrea 1024x683 - Interview mit Andrea von Ananas Stoffwindeln ( Stoffwindelshop, Stoffwindelhersteller, Mompreneur, Interviewreihe, Interview, Blogreihe )

Wie viele Kinder hast du und wie alt sind sie?

Ich habe 3 wundervolle Kinder. Till ist 6 Jahre alt und seit diesem Jahr ein Schulkind. Pia ist 3 und meint, sie geht nächstes Jahr in die Schule ;-). Und unser kleinstes Wunder Jan ist dieses Jahr am Rosenmontag geboren.

Werden oder wurden sie mit Stoffwindeln gewickelt? Wie bist du dazu gekommen?

Ich muss gestehen bei unserem großen Sohn habe ich mich gar nicht mit dem Thema Stoffwindeln beschäftigt. Bei Stoffwindeln dachte ich immer an alte, vergilbte Mulltücher und unbequeme Plastiküberhosen. So wurde ich vor gut 30 Jahren gewickelt. Die neuen, modernen Stoffwindeln sind mir nirgends über den Weg gelaufen und den Griff zur Wegwerfwindel habe ich damals leider noch nicht hinterfragt. Bei unserer Tochter nervten mich im Laufe der Wickelzeit irgendwann viele Tatsachen bei den Einwegwindeln – sie hatte ständig einen wunden Po, die Bodys waren ständig voll mit riesigen Kackaexplosionen und der extrem viele Windelmüll! Auf der Suche nach einer Alternative stießen wir dann auf Stoffwindeln und fragten uns im ersten Moment: Die gibt es noch? Und wie funktioniert das? Wir probierten die ersten Stoffwindeln aus und stellten dann schnell fest, dass Stoffwindeln ganz schön viele Vorteile haben! Und warum sind wir darauf eigentlich nicht schon viel früher gekommen? Seitdem sind wir begeisterte Stoffwindelfans und wickelten Jan von Geburt an mit Stoffwindeln.

Seit wann verkaufst du Stoffwindeln? Was hat dich zu diesem Schritt bewogen?

Unseren Onlineshop haben wir im Januar 2017 eröffnet. Unsere Mission ist es mit Ananas, möglichst allen Eltern DIE günstige, gesunde und nachhaltige Alternative zu Wegwerfwindeln näherzubringen.

Woher kommt dein Shopname, was bedeutet er (für dich)?

Wir haben den Namen zusammengesetzt aus meinem Vornamen “Andrea” und aus “NAtural NAppieS”. Die meisten denken natürlich an die süße Frucht. Ich habe aber auch schon Interpretationen gehört wie “Anna ist nass” ;-). Mittlerweile ist der Name ein Teil meines Lebens und ich mag ihn sehr gerne.

Übst du zusätzlich einen Hauptberuf aus?

Ich arbeite in Teilzeit in einer Anwaltskanzlei als Assistentin, bin zur Zeit aber in Elternzeit.

Sind deine Kinder in Betreuung (KiTa, Tagesmutter, Schule, …)?

Mein großer Sohn geht bis mittags in die Schule und meine Tochter ist im Kindergarten. Mein Kleiner wird noch zuhause von mir betreut.

Wie gestaltest du deinen Arbeitstag?

Wenn Till und Pia aus dem Haus sind, verschaffe ich mir zuerst einen Überblick was an dem Tag ansteht und bearbeite Bestellungen, beantworte Mails und kümmere mich um alles rund um den Shop. Oft sitze ich dabei auf der Krabbeldecke. Der Rest des Tages gehört bis zum ins Bett gehen den Kindern und dann geht der Arbeitstag meistens noch weiter, wenn die Kinder im Bett sind.

Wer unterstützt dich bei deinem Unternehmen? (z.B. Oma durch Betreuung der Kinder, der Mann beim Packen o.ä.)

Ohne meinen Mann würde es Ananas Stoffwindeln nicht geben. Er hat den kompletten Shop in unzähligen Nachtschichten entwickelt und programmiert. Er ist Perfektionist und an der ständigen Weiterentwicklung des Shops interessiert.

Wie haben enge Verwandte und Freunde auf deinen Schritt in die (Teil-)Selbstständigkeit reagiert?

Ich habe selbst meinen Eltern erst ein paar Tage vor dem Livegang des Shops von Ananas erzählt. Ich wollte mich von niemandem beeinflussen lassen, mich nicht für verrückt erklären lassen. So haben wir unsere Idee ziemlich geheim gehalten. Dann waren die Reaktionen durchweg sehr positiv. Einige hielten uns aber auch verrückt, da der Livegang 6 Wochen vor der Geburt unseres 3. Kindes war.

Was bekommt man bei dir im Shop?

Bei uns im Shop bekommt man eine sehr gute Auswahl an Stoffwindeln und dem geeigneten Stoffwindelzubehör. Zudem führen wir eine Kategorie “Besonders praktisch”, in der wie andere nützliche Babyaccessoires wie Esslernbesteck oder Bodyverlängerungen anbieten. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Produkten, die wir in unser Sortiment aufnehmen möchten.

Was ist dir bei der Auswahl deines Sortiments wichtig? Nach welchen Kriterien ziehen Produkte in deinen Shop ein (oder auch mal aus)?

Alle Produkte, die wir verkaufen, gehen vorher bei uns in die Testphase. Nur die Produkte, die uns überzeugen, schaffen nachher auch den Sprung in den Shop. Wir möchten unsere Begeisterung für Stoffwindeln mit unseren Kunden teilen und das geht nur mit echter, eigener Überzeugung.

Abschließend ein Blick in die Zukunft. Wo siehst du dich und dein Stoffigeschäft in 3 Jahren? Was ist dein Ziel?

Ich möchte so viele Eltern von den unzähligen Vorzügen von Stoffwindeln überzeugen wie möglich. Der Griff zur Stoffwindel soll einfach viel “normaler” werden. Dazu gehört wahnsinnig viel Aufklärungsarbeit. Und dann hoffe ich, dass wir in 3 Jahren immer noch viele Eltern mit unseren tollen Stoffwindeln glücklich machen können.

ananas logo full v new color 250 - Interview mit Andrea von Ananas Stoffwindeln ( Stoffwindelshop, Stoffwindelhersteller, Mompreneur, Interviewreihe, Interview, Blogreihe )
www.ananas.shop

Wenn ihr nun von Andreas erlesenem Sortiment etwas kaufen wollt, habt ihr großes Glück. Sie hat für euch einen Promocode erstellt. Danke dafür! Wenn ihr „Elena“ beim Warenkorb eingebt, wird ein Rabatt von 10% direkt abgezogen. Er gilt auf alle Warenkorbartikel ausgenommen Versandkosten und Gutscheine. Der Gutschein gilt bis einschließlich 9. Dezember 2017.

Bei einer Stoffwindelberatung in Oldenburg und Umgebung zeige ich euch auch Windeln aus dem Ananas Sortiment. Ihre Flyer habe ich auch im Gepäck. Danke Andrea für den Blick hinter deine Kulissen.

Hier lest ihr weitere Interviews aus dieser Reihe:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.